VirusMusik organisiert die radio x Bühne auf dem Museumsuferfest in Frankfurt Main!

27.06.14 | 20:17 | VirusMusik

RadioXBuehne

Vom 29. – 31. August findet in diesem Jahr das Museumsuferfest statt. Seit vielen Jahren organisiert die VirusMusikRadio-Crew das Programm der radio x Bühne. Auch in diesem Jahr ist das Programm der radio x Bühne musikalisch sehr innovativ ausgewählt. Von Pop über Rock, Alternativ, Punk, experimentellen Sounds, Elektro, Singer & Songwriter, Indie, Jazz, Bigbandsounds bis zum Schlager, ist stilistisch für fast jeden Geschmack etwas dabei.

Aber es geht den Veranstaltern nicht nur um die Präsentation regionaler Musiker/innen, Bands und Künstler/innen. Es werden auch einige Radiomacher/innen von radio x, mit extra für das Museumsuferfest kreierten RadioShows auf der Bühne zu hören sein.

Das komplette Programm der radio x Bühne wird live auf radio x 91.8Mhz und im Kabel 99.85Mhz, sowie auf dem LiveStream unter www.radiox.de/live zu hören sein.

Dieses Konzept macht die radio x Bühne einzigartig auf dem Museumsuferfest. Regionale Kultur- bzw. Bandförderung live im Radio. In Zusammenarbeit mit VirusMusikRadio zeigt radio x wie die regionale Musikszene klingt – innovativ - vielschichtig und immer im Pulsschlag der Zeit.

Mit dem Programm auf der radio x, Bühne leisten VirusMusikRadio und die Kulturwerkstatt Waggong auch in diesem Jahr wieder einen unverzichtbaren Beitrag für die Frankfurter Musikszene.

Aktuelle Infos unter: www.virusmusik.de

Ort:
Sachsenhäuser Ufer, Tiefkai am Holbeinsteg:
Es gibt einen SubKulturInfoPoint, - Café, Bar, Radio x Bühne und drei Tage Open Air Radio.

Das Programm am Freitag den 29. August
14.00 Uhr - Beginn der Live RadioÜbertragung auf Radio x 91.8Mhz

What IfTheyFight15.00 – 15.30 Uhr What if they Fight aus Langen mit fettem Hardcore.
Die Band steht für modernen Hardcore auf hohem Niveau, immer 100 Prozent nach vorne, ehrlich und mitreißend. Die fundamentale „Wall of Sound“ in Kombination mit rauen Vocals verleiten einen, im Gedanken den Dunst aus Schweiss und Rauch einstiger New Yorker Hinterhofclubs zu heraus zu schmecken und verschmelzen zu einer brachial-originellen Melange. Das Credo von What if they fight ist nicht, andere Bands in Härte und Schnelligkeit zu übertreffen, um sich in der immer größer werdenden Landschaft neuer Rockbands zu positionieren, sie setzen ihr Statement durch unorthodoxe Arrangements, Tightness, Authentizität und ihre kraftvolle Bühnepräsenz.
Weitere Infos unter: www.whatiftheyfight.de

susuuuu15.45 – 16.15 Uhr THE SECLUDED aus Frankfurt mit feinstem Alternative Rock.
Den „Alternative Rock“ vom Staub der 90er zu befreien – das war das Ziel der vier Jungs von THE SECLUDED aus Frankfurt, als sie sich im Januar 2012 zum ersten Mal im Proberaum zusammenfanden.
Die Sehnsucht, das Scheitern und das Weitermachen – das treibt THE SECLUDED künstlerisch um. Dabei fnden die vier Musiker sowohl
musikalisch als auch textlich stets neue Variationen dieses Dreiklangs: Mal euphorisch, mal melancholisch, mal verstörend, mal erstaunlich direkt präsentieren sich ihre Songs.
Weitere Infos unter: www.thesecluded.com/

Sigura16.30 – 17.00 Uhr Sigura aus Darmstadt mit groovenden Alternative, Indie-Rock.
Wir kommen aus Darmstadt und haben im Februar erfolgreich eine 5-Track-EP releast. Kurz darauf ist die halbe Besetzung verschwunden, konnte aber recht schnell durch neue Musiker ersetzt werden. Deshalb sind wir jetzt wieder fleißig am Planen und wollen mehr denn je in der regionalen Musikszene mitmischen, die Feuertaufe fand erfolgreich auf dem Schlossgrabenfest in Darmstadt statt. Musikalisch geht es grob in Richtung Alternative/Indie, durchaus mal laut und rockig, dabei aber immer melodisch.
Weitere Infos unter: www.sigura.de

Vincent17.15Uhr Vincent & Band aus Hanau mit gefühlvollem Acoustic Pop.
Eine Band aus dem Frankfurter Umland, die Elemente aus Pop, emotionalem Songwriting und modernem Rock zu einem außergewöhnlichen Sound verarbeiten Die deutschsprachigen Songs wechseln zwischen nachdenklich, entspannt und melancholisch bis hin zu tanzbaren und energiegeladenen Nummern. Die Stimme des Sängers Vincent gibt dem Sound der Band die immer leicht traurige Nuance für die sie mittlerweile bekannt ist. Live entsteht sofort eine ganz besondere Atmosphäre, die die Auftritte der Band so authentisch macht.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/vincent.matscheko

Texas18.15 – 18.45 Uhr Texas Local News aus Südhessen mit krassem MetalHardcore, Pop.
Die Band wurde im April 2011 in Egelsbach (Südhessen) gegründet und schafften es in kürzester Zeit die Aufmerksamkeit der Hörer auf sich zu lenken. Durch eine, in ihrem Genre einzigartige Besetzung, mit einer Frontfrau und einem Frontmann, kreierte die Band einen eigenen, dynamischen Sound, der in der Mixtur aus harten Gitarrenriffs, melodischen Läufen mit mehrstimmigen Gesängen und untermalt von kraftvollen Shouts, genreweit seines Gleichen sucht.
Nun schreiben wir das Jahr 2014: Deutschlandweite Shows sind bereits bestätigt und nichts hält die Band davon ab, den Bekanntheitsgrad der eigenen Musik weiter zu vergrößern. Die Zukunft steht somit voll und ganz im Zeichen von TEXAS LOCAL NEWS.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/texaslocalnews

Jimmy19.00 – 19.30 Uhr Jimmy Black aus Aschaffenburg | Miltenberg | Darmstadt bringen ihre Alternative | Postcore | Progressive Musik mit.
Filigrane Gitarren, drückender Bass, präzise eingesetzte Drums und dazu teils dreistimmiger Gesang - diese Elemente genügen Jimmy Black, um einen progressiven Klangteppich zu kreieren, der den Zuhörer auf eine Reise in andere Sphären entführt. Seit 2011 sind die vier Jungs aus den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg regional und überregional unterwegs und haben jüngst ihre in Eigenregie produzierte EP „Luminous“ veröffentlicht. Tightes Zusammenspiel, dramatische Hooklines und hohe musikalische Ansprüche an sich selbst sind hierbei ihre Markenzeichen, die sie mit einer unbeschreiblichen Energie auf die Bretter bringen.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/jimmyblack.music

Fire19.45 – 20.15 Uhr The Fireballs aus Frankfurt am Main / Höchst mit Rock Metal Songs.
Ein Powerrock-Trio aus Frankfurt am Main. Die Band spielt ausschließlich eigene Lieder, von ruhigen Balladen über Headbang-Stücke mit powervollen Gitarrenriffs, bis hin zu schwungvollen Metal-Stücken. Das Ziel ist auf so vielen Bühnen wie möglich zu rocken und die Musik so unters Volk zu bringen. Die Band besteht seit Januar 2010.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/thefireballs

Eugene20.30 – 21.00 Uhr Eugene Rodin aus Frankfurt am Main spielt Progressive, ArtRock.
Eugene Rodin ist ein Musiker, Songwriter und Komponist. Stark beeinflusst durch progressive Musik demonstriert er im Soloprojekt seine Vielseitigkeit und eine einzigartige Kreativität als Künstler. Direkt nach der Gründung des Projekts 2012 wurden Vorbereitungen für das Debütalbum „Sense Reconstruction“ begonnen, welches Ende 2013 erschienen ist. Man kennt Eugene bereits von einigen anderen, vorherigen Rock Bands, die ihn als äußert expressiven Musiker kennzeichnen. Seine Shows sind immer voller Energie, Passion und musikalischer Trance – versprochen!
Weitere Infos unter: www.eugenerodin.de

At The Fa21.15 – 21.45 Uhr At The Farewell Party aus Frankfurt / Würzburg machen fetzigen Rock, Punk, Alternative.
ATTFP kommen heftig und geben was auf die Ohren. Punk-Rock trifft auf Pop, Melancholie auf Gaspedal. Der moderne Sound der fünf Jungs aus Frankfurt und Würzburg ist eine gelungene Kombination aus kantigem Rock, geballter Energie und mitreißenden Hooklines. Absolut explosiv – vor allem LIVE. In nur fünf Jahren über 200 Konzerte in allen 16 Bundesländern und über 90 Städten. Stundenlang im Bus sitzen, im Proberaum oder hinter der Bühne auf dem Boden schlafen, sich im Studio einschließen, tagsüber arbeiten und über Nacht eine EP aufnehmen, um dann vor einer Hand voll Leuten zu spielen und sich zu fragen „Wofür mach ich das hier eigentlich?!“ – Ganz klar, für die einzige Leidenschaft: Musik.
Weitere Infos unter: www.atthefarewellparty.com

The ButcherSisters22.00 – 22.30 Uhr The Butcher Sisters Ludwigshafen am Rhein bringen waschechten Metalcore/Rap zum klingen.
„The Butcher Sisters“ sind eine Hardcore/Rapcore Band aus der Vorderpfalz mit starken Hiphop und Metal Einflüssen. Die 5 Jungs im Alter von 18-21 sind Vertreter der puren Männlichkeit und haben sich geschworen das wahre Machotum wieder populär zu machen. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht um ihren Willen auf der Straße sowie auf der Bühne durchzusetzen!! Die Inhalte ihrer Texte werden dominiert von alltäglichen Begebenheiten wie Sex, wilden Schlägereien und dem stetigen Alkoholkonsum.

Weitere Infos unterwww.facebook.com/thebutchersisters

Ruffm22.45 – 01.00 Uhr RuFFM aus Frankfurt Main legen tanzigen Drum & Bass, Breakbeat auf.
Neben Mix-Sessions, Neuvorstellungen von Platten und Interviews mit Studiogästen aus der lokalen, nationalen und internationalen Szene versorgt RuFFM die Zuhörer wöchentlich mit Informationen rund um das Thema Drum&Bass. RuFFM wurde 1996 noch während des Testbetriebs von Radio X gegründet und zählt zu den ersten D&B-Radiosendungen in Deutschland. Die Crew organisierte auch einige erfolgreiche Parties in Clubs wie dem Space Place, später Tanzhaus West, dem Silbergold, Hafen 2, und zum 10jährigen Bestehen auch ein Open Air auf dem Frankfurter Lohrberg.
RuFFM wird von Rob-B, D-Licious, Afresh, Pasch und der Dutty Dubz Crew gestaltet. Seit einigen Jahren gibt sich RuFFM eine breitere Ausrichtung und präsentiert neben Drum&Bass auch andere aktuelle Clubsounds wie Nu-Skool Breaks und Dubstep.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/ruffmdotcom


Das Programm am Samstag den 30. August

Xinema13.00 – 14.00 Uhr Xinemascope das Kinomagazin auf radio x live auf der Bühne.
Xinemascope eröffnet das samstägliche Bühnenprogramm mit der Filmschipseljagd. Eine Stunde lang lädt die Redaktion der Kinosendung auf Radio x das Publikum ein die passenden Filme zu O-Tönen oder Musik zu erraten. Wer zuerst die richtige Antwort hat bekommt einen Punkt und am Schluss der Sendung wird abgerechnet. Dann können die Punkte gegen DVD's und von Frankfurter Kinos gestiftete Eintrittskarten eingetauscht werden. Wer sich schon mal ein bisschen vorbereiten will: Xinemascope ist jeden Donnerstag von 19-20 Uhr (Wdhl. Freitag 9-10 Uhr) auf Radio x zu hören.
Weitere Infos unter: www.xinemascope.de

The Fix14.15 – 14.45 Uhr The Fix aus Frankfurt bringen fetten Alternative / Rock mit.
Wir sind vier junge Musiker aus Frankfurt und sind zum Teil Deutsche als auch Franzosen. Wir sind zwischen 17 und 19 Jahren alt. Zusammen machen wir schon über 3 Jahre Musik. Da das unsere erste CD ist, spielen wir momentan zu unseren eigenen Songs noch Coverlieder bei Konzerten dazu. Weitere eigene Stücke sind aber schon in Planung. Unsere Cover reichen von den Red Hot Chili Peppers über Kings of Leon bis hin zu den Foo Fighters.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/bandthefix

Koma
15.00 – 15.30 Uhr Komaläufer aus Frankfurt am Main sind mit Pop, Rock und Funkmusik unterwegs.
Die Band besteht seit 2005 als Blog, den Atilla Korap mit Alltagsgeschichten, Beobachtungen, Berichten, manchmal auch kryptischen Texten oder irritierenden Verweisen, begonnen hat.
Seit 2010 ist Komaläufer auch eine Frankfurter Band, die aus den vier Musikern Jonas Hoffmann, Simon Burkhardt, Adrian Wille und Atilla Korap besteht. Sie spielen ausschließlich Eigenkompositionen. Ihre Musik vermischt Pop-, Rock- und Funk-Elemente zu einer warmen, handgemachten Mischung. Dabei legen Komaläufer Wert darauf, die Songs eingängig und dennoch überraschend zu halten. Genauso wie die Texte, die sich zwischen Ironie und Zuversicht bewegen, ist die Musik und überhaupt
Weitere Infos unter: www.facebook.com/komalaeufer

Poetrie15.45 – 16.45 Uhr Poetry Slam Moderiert und zusammengestellt von Dirk Hülstrunk & Jürgen Klumpe.
Weitere Infos unter: www.slamffm.de/

Heavey
17.00 – 17.30 Uhr Heavy Pleasure aus Griesheim machen freundlichen Rock, Indie, Pop.
Vier smarte Jungs vermitteln pure musikalische Leidenschaft in einem ebenso gefühlvollen wie rockigen Bühnenprogramm und bieten alle Facetten einer modernen Beatband. ‚Heavy Pleasure‘ versteht es dabei bestens, das Publikum in ihrer unangepassten, aber durchaus liebevollen Art für sich zu gewinnen. Auf großer Bühne in gleißenden Scheinwerfern oder unplugged in kleinen Clubs, lassen die mitreißenden Songs aus eigener Feder kaum eine Stilrichtung aus. Die eigene Interpretation des Garage Rock und gelungene Anlehnungen an den 60ies Beat sind fast schon ihr Markenzeichen und mit frischem Brit-Pop, Alternative, mutigem New Wave bis hin zum Indie, erspielten sie sich bereits mehrfach ein überzeugendes Jury- und Publikums-Voting bei erfolgreichen Wettbewerben. Leidenschaft die ansteckt und die Band längst zu einem "must have" auf der Wunschliste der überregionalen Clubs und Festivalveranstalter macht.
Weitere Infos unter: www.heavypleasure.com

Takko 17.45 – 18.15 Uhr Takko Lord aus Frankfurt mit feinstem Electro.
Im Jahr des Herrn 2011 wurde takkoLord aus dem Frankfurter Boden gestampft. takkoLord - das stehen für eine Mischung aus elektronischer Musik und fettem Industrial-Punk-Metal.
In kürzester Zeit kreierten die Band ein Repertoire, das sich hören lassen konnte, und so betrat
takkoLord auch schon Mitte 2011 die Bretter, die die Welt bedeuten - es folgten u. a. Auftritte als Support von Dampfmaschine und Captain Capa sowie auf dem Occupy-Camp in Frankfurt, wo der takkoLord- Ohrwurm „we are 99“ einschlug wie eine Silvesterrakete an Karneval. Ende 2013 wurde denn auch das erste Studioalbum „Terrorresteron“ im Hamburger Studio von Norman Kolodziej (Bratze, Der Tante Renate) aufgenommen und produziert. Veröffentlicht wurde die CD am 15.05.14 in Eigenregie; sie ist digital über alle gängigen Musikportale erhältlich.
Weitere Infos unter: www.takkoLord.de

Phoenix18.30 – 19.00 Uhr Phönix & Galactus aus Frankfurt Main rocken Electronik, Thrash.
Nach vielen gemeinsamen Konzerten in der ganzen Republik haben sich die die Beiden vor ein paar Jahren in eigene Galaxien aufgemacht. Nun prallen sie auf dem MUF mit einer neuen Show wieder zusammen. Werden sie die Welt retten oder zerstören?
Auf der eine Seite Phoenix mit roher Urgewalt am Mikrofon und am Bass, auf der anderen Seite Galactus an der Maschine mit harten Complextro Tracks. Wer wird die Oberhand bekommen? Auf jeden Fall 30 Minuten Elektro Trash-Elektro Clash zum Abfeiern.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/phoenix.devourer

Shown19.15 – 19.45 Uhr Shawn aus Hanau machen Rockmusik.
Die Rockband SHAWN. wurde 2010 von Jens und Morten Eckert, Christof Langner und Rachid Ratzmann gegründet. Die Einflüsse ihrer Musik gehen zurück auf gute alte Britrock Zeiten (in denen Oasis noch nicht getrennt waren), es lassen sich jedoch auch Elemente aktueller Rockmusik, mit dem klaren Fokus auf Tanzbarkeit, in den Songs wiederfinden. Seit 2010 spielte die Band über 100 . Inspiriert durch die angesammelten Erfahrungen, schrieb die Band im Sommer 2012 die Songs für ihre erste CD mit dem Titel "Snowflake Sins & Liquor Stories".
Weitere Infos unter: www.facebook.com/shawnhanau/


BabaBuh20.00 – 20.30 Uhr Badabing aus Gießen sind mit Hip Hop und Rap unterwegs.
„BADABING - Alles andere klingt antik, das ist Zukunftsmusik!“ Mit Warpgeschwindigkeit zurück, direkt aus dem Jahr 2050, bringen BADABING den Sound, zu dem Doc Brown und Marty McFly mit dem Kopf nicken und der Terminator den Roboter tanzt. Elektronisch. Druckvoll. Eingängig. Im Labor entwickelt und gezüchtet wird das digitale Rauschgift seit
2010 unter die Leute gebracht. Mit einer Liveband, lauter als eine Herde Brüllaffen, tighter
als Yoga-Leggins und einer Lichtshow, mit schnelleren Stroboskop-Effekten als japanische Manga Serien, gleißend hell wie ein Komet, geht es seit Anfang 2012 auf die Bretter, die die Welt bedeuten.
Weitere Infos unter: www.iambadabing.de

LickLackLuck20.45 – 21.15 Uhr Lick and a Promise aus Würzburg machen Rock & Blues.
„Lick And A Promise“ wurden 2006 rund um Würzburg gegründet und nahmen noch im selben Jahr die erste Platte auf. Ihr Stil? Eine musikalische Mischung aus Funk, Rock und Jazz. Roots-Rock - so nennt es die Band selbst. Vier Jahre nach dem Debütalbum folgt die zweite Platte „Come Together In The Morning“. Doch das ist noch längst nicht alles, was die Combo vorweisen kann. Die Rockband wagte den Sprung über den großen Teich und spielte in einigen der legendärsten Clubs der USA. So traten sie beispielsweise im „Viper Room“ in Hollywood auf. Der Club gehörte bis vor wenigen Jahren Hollywood-Star Johnny Depp, dort legten unter anderem die Pussycat Dolls den Grundstein für ihre Karriere. 2011 werden „Lick And A Promise“ zunächst in der „Newcomer Show“ auf Bayern 3 vorgestellt; anschließend setzen sie sich gegen über 50 Mitbewerber durch und werden von der Mediengruppe Main-Post und Thomann, Europas größtem Musikhaus, zur „Band des Jahres 2011“ gekürt. 2014 waren sie erfolgreich mit Andreas Kümmert, dem aktuellen Sieger von The Voice of Germany auf Tour.
Weitere Infos unter: http://www.lickandapromise.net

Das ist21.30 – 22.00 Uhr Ayefore aus Frankfurt machen Alternative / Rock / Metal /Indie / Jazz.
Ayefore sind von elektrischer Gitarrenmusik fasziniert. Die elementare Kraft dieser modernen Musikrichtung beflügelte sie 2012 zu ihrem bisher zweiten Release „Burnout juggernaut“, nach ihrem Debut „Smoking gum evidence“ (2008). Zwischen Alternative, Prog, Stoner und Metal bewegt sich diese Band, die aktuell an ihrem dritten Werk arbeitet, das voraussichtlich Ende 2014 erscheinen wird.
Weitere Infos unter: www.ayefore.de


Theken22.15 – 22.45 Uhr Thekenpoet aus Bad Hersfeld spielen Rock, Poprock, Alternative.
Thekenpoet - steht für Rock aus Hessen mit facettenreichen Einflüssen à la carte. Mit einprägsamen Riffs, mitziehenden Beats und unverkennbarer Stimme, beweisen die jung engagierten Musiker, dass sie jeden zum Mitwippen bewegen.
Thekenpoet baut auf einem alten Projekt auf und wurde März 2013 neu gegründet. Nach einigen Shows & gewonnen Preisen kamen Amel, Chris und Fabian zum Beschluss nun deutschsprachig die Bühnen zu erklimmen. Mit einer neuen Besetzung am Bass durch Denis entstand das Fundament für die Band.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/wirsindthekenpoet

PleilInter23.00 – 23.30 Uhr PLEIL aus Rhein Main ganz direkt mit Gesang und Gitarre – alles Pop.
Die Geschichte von PLEIL beginnt mit einem Punkt, der den Prolog beendet. Nach 14 Jahren des Schaffens innerhalb seiner Band Cloudberry schlägt der Sänger und Multiinstrumentalist Marco PLEIL eigene Wege ein. Anstatt mit einer breiten Instrumentierung zu experimentieren, fokussieren sich die Stücke auf das Wesentliche. Gesang, Gitarre, hier und da der dezente Einsatz eines Schlagzeugs. Erstmalig bedient sich Marco PLEIL deutscher Texte. Fragiler Minimalismus. Puristische Ehrlichkeit. Eine klare Standortbestimmung. Das Wissen, um das was man nicht will und das was zählt. PLEIL ist kein Kunstwort. Kein Synonym. PLEIL ist ein Name. So einfach kann es manchmal sein. Einen neuen Satz kann man nur beginnen, wenn man den vorherigen mit einem Punkt beendet. Genau hier beginnt die Geschichte von PLEIL. Alles, was man tun muss, ist Zuhören. (Katja Embacher POPCONNECTION)
Weitere Infos unter: www.facebook.com/pleilmusik

Sexophonixs23.45 – 00.45 Uhr Sexophonics aus Marburg machen Funky Ska-Rock.
Sex'n'Roll - The Sex-O-Phonics – das ist richtiger Abgeh-Rock! Voll auf die Zwölf, tanzbar, sexy und wild. Fast drogenfrei, aber Sex und Rock 'n' Roll ist dafür um so mehr drin. Jede Silbe, jeder Ton, jeder Trommel-Schlag ist Leidenschaft und Lebensfreude. Echte Männer müssen sich austoben und das tun die Sex-O-Phonics – in Ihren Stücken und auf der Bühne.
Weitere Infos: www.sexophonics.com

Das Programm am Sonntag den 31. August


12.15 – 13.15 Uhr Die Märchenoase aus Frankfurt kommen mit Märchen & Geschichten.
Die Märchenoase stellt sich zur Aufgabe, die Erzähltradion zu fördern, die Literaturgattung Märchen stärker ins Bewußtsein zu rufen und zum Lesen und eigenen Erzählen anzuregen. Außerdem wollen wir einfach gut unterhalten. Märchen sind nicht allein zur Unterhaltung da, sie sind eine Schatzkammer voller Weisheiten aus vielen Generationen. Märchen bieten positive Denkansätze und sind eine Fundgrube für Bewältigungsmöglichkeiten unserer Alltagssorgen. Märchen helfen bei der Sinnsuche und geben Antwort auf Fragen der Urprobleme des Lebens.
Weitere Infos unter: www.maerchenoase.de

Bühne13.30 – 14.30 Uhr Bühnenreif aus Frankfurt, die Live-Radioshow.
BÜHNENREIF ist das Theatermagazin auf radiox. Die Sendung beleuchtet vorwiegend neue bzw. bevorstehende Produktionen aus den Bereichen Theater, Tanz und Performance, aber auch Kleinkunstfestivals, Poetry-Slams und auch pädagogisch ambitionierte Projekte in Schulen und anderen Institutionen. Die Inhalte der Stücke stehen dabei genauso im Mittelpunkt wie auch der künstlerische Schaffensprozess und die Herangehensweise der Beteiligten. Hierzu laden wir regelmäßig Regisseure, Schauspieler, Dramaturgen oder Autoren zu Interviews oder Liveperformances ins Studio ein.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/buehnenreif

14.45 – 15.30 Uhr Die Kulturwerkstatt-TalentShow aus Frankfurt - präsentiert Nino Bum -
Normalerweise könnte man nun schreiben wie toll und unübertrefflich diese Band ist, wie genial die Lieder und wie groß der Zusammenhalt ist, doch wird das auf Dauer zu langweilig. Stattdessen folgt nun der Versuch eine Band in Metaphern auszudrücken: Wäre unsere Band ein Bier, dann würde man es nur um halb 5 morgens auf dem Weg nachhause gegen den Kater trinken. Wäre unsere Band ein Auto, wäre sie ein alter VW-Bus mit eingebauter Wasserpfeife auf dem Rücksitz, gerade auf einem Road-Trip durch Amerika. Wäre unsere Band eine Person, würde sie Vollkar Acho heißen. Wäre unsere Band ein Lied, wäre sie das nervige Lied aus dem Radio das dir seit Tagen um die Ohren pfeift und dir langsam jeden Nerv raubt und du trotzdem mitsingst und tanzt.


Capslok15.45 – 16.15 Uhr Capslock aus Frankfurt die die Rock‘n‘Roll Allrounder.
Sie sind jung, sie sind gut, sie sind sexy. Sie haben, was sich jede Band wünscht: einen richtig starken Frontmann mit überzeugendem Charisma und einen tighten, fähigen Drummer.
Dazwischen füllen junge, energische Vibes von Gitarren und Bass die Bühne. Capslock nimmt sich was kommt, passt und rockt; von Jailhouse Rock bis TNT; vom Scrubs-Titelsong Superman bis zu selbstkomponierten drückenden Rocktunes. Geprobt und gecaocht wird an der Musikschule Frankfurt e.V.

GreenGreen16.30 – 17.00 Uhr The Greenwoods aus Frankfurt setzten auf Hard Core Blues.
The Greenwoods - Johnny Biner an der Gitarre und Paul Balcerzak am Schlagzeug spielen urigen Mississippi Blues mit rockigen Elementen. Zu Gast ist Bela Bannoehr am Bass (Mo Beatz), welcher diesen Auftritt ein bisschen anders und fetter macht.
Vor allen Dingen spielen sie Hill Country Blues - modernen Blues aus dem heutigen Mississippi. So was findet man kaum in ganz Deutschland. Feeling wird bei ihnen großgeschrieben und Slide-Gitarre oder Afrikanische Beats sind bei ihnen keine Seltenheit.

Glas17.15 – 17.45 Uhr Glass Dice aus Frankfurt machen Jazz.
Glass Dice - die Band, die gerne Schubladen öffnet. Ob Jazz, Folk oder Instrumental Rock darf jeder für sich entscheiden. Entscheidend für die Band um Joel Kübler (Gitarre), Seán Lynch (Gitarre, Gesang) und Jan Philipp (Drums) ist die Freude am Zusammenspiel und das Schreiben frischer und kontrastreicher Musik.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/itsglassdice

Leyla18.00 – 18.30 Uhr Leyla Trebbien & Band aus Frankfurt mit Soul, Pop, Jazz, Blues & Funk.
Die Bernem-Blues-Szene hat eine neue Stimme, die sich immer mehr Gehör verschafft. Leyla Trebbien, mal Solo, mal als Duo, Trio oder gleich als Band mit Bläsersatz, bringt bereits seit einigen Jahren Bars, Clubs und Straßenfeste in und um Frankfurt zum Swingen. Ob soulig verspielt oder bluesig treibend führt ihre Stimme unverkennbar durch eigene Songs und Klassiker, die nicht ungecovert bleiben sollten.
Mehr Infos auf www.facebook.com/leylatrebbienundband


HDDQ18.45 – 19.15 Uhr HDDQ aus Frankfurt machen Modern Jazz.
Bei diesem Jazz Quartett handelt es sich um ein fortlaufendes Workshop-Ensemble der Kulturwerkstatt Frankfurt - Waggong. Die Probearbeiten der letzten Monate widmeten sich nahezu ausschließlich Kompositionen von Martin Tingvall, John Coltrane und den Yellowjackets.
Peer Schmidtke - alt; Philip Wibbing - p; Hans-Dieter Dauer - b; Connie Webs - dr


Funktion19.30 – 20.15 Uhr Funksion aus Frankfurt machen Fusion, Jazz und Rock.
Funksion ist eine Gruppe, die bei der Kulturinitiative Waggong in Frankfurt angesiedelt ist und dort 14-tägig mit Thore Benz (Bass) als Leiter probt und musiziert. Wir haben uns dem Jazz-Rock und Fusion verschrieben und existieren seit über 10 Jahren in unterschiedlichen Besetzungen. Auftritte hatten wir vor allem im Rahmen der Waggongkonzerte in der Brotfabrik Frankfurt, aber auch in Erlangen und auf dem Museumsuferfest in Frankfurt, sowie im Artcafe Macondo (Oberursel) im Rahmen der Jazzreihe im Frühjahr.


Feedback20.30 – 21.15 Uhr The Feedback Club aus Frankfurt Offenbach Dietzenbach kommen mit einem bunten Strauß alternativer, experimenteller Indie Punk Melodien.
Hinter dicken Bunkermauern probt es sich äußerst lebendig. Sepp’l unser Schlagzeuger, traf bei seiner Arbeit für VirusMusikRadio in Frankfurt am Main auf den unglaublichen Morten. Ein gutaussehender Akrobat auf sechs Seiten, der auch noch fantastisch singen konnte und Bock hatte, einfach nur Rock’n’Roll zu machen. So traf kreatives Alter auf kreative Jugend und Morten brachte noch den Chrissi, einen ebenfalls fantastisch aussehenden Akrobaten der sechs Seiten mit in die Band. Der unglaubliche Tony mit den wahnsinnig schnellen Fingern komplettierte jetzt am Bass die abenteuerliche Gemeinschaft. Ihre Musik lässt sich relativ einfach beschreiben. Songs die nach vorne gehen – verpackt in wunderbar Alternativ - Indie Sounds – Gitarrenmusik die äußerst tanzbar unter die Haut geht – mit deutschen und englischen Texten – im Programm von FeedbackClub stehen die eigenen - und ihre neu interpretierten Songs - von Bands die sie cool finden, in keiner Konkurrenz. An einer Debut-CD wird zur Zeit gearbeitet.
Weite Infos unter: www.facebook.com/TheFeedbackClub

Face21.30 – 22.30 Uhr Face First aus Frankfurt / New York spielen Jazz’n’Soul.
Philip Wibbing (p, voc), Volker Ilgen (g), Dieter Schnapka (b), Frank Salazar (dr, voc)
Im August 2013 gegründet präsentiert sich dieses Line-up mit einer explosiven Mischung aus Jazz & Soul. Frank Salazar spielte Schlagzeug auf Marvin Gaye's letzter Tournee und ist außer für seine treibenden Grooves auch für seine soulige Stimme bekannt. Die drei Mitmusiker sind sowohl Spezialisten auf ihren Instrumenten als auch sehr facettenreich.


Rock23.00 - 00.00 Uhr The Rock n Roll Revolution Club aus Frankfurt spielen Rock’n’Roll, Blues und Beatmusik.
Neue Band in Frankfurt: Songs der Beatles, Rolling Stones, The Who, und vielen anderen Legenden werden hier zu neuem Leben erweckt. Egal ob 'unplugged' oder in 'full electric' – PARTY IST ANGESAGT! Beschreibung Rock n Roll, Blues, Beat – YEAH, YEAH, YEAH – die Songs der British Invasion, der Rock 'n' Roll Revolution, der 60er und 70er Jahre; gespielt von Musikern, die in ihrer Laufbahn schon so einige Tourkilometer gerockt haben.
Zurück aus der Betty Ford Klinik sind sie und spielen endlich zusammen:
Lyle Närvänen (ex Leningrad Cowboys, All Colours, Jürgen Zöller Band), Chris Tucker (Radioroad West, Traffic Jam, Marc and the Millionaires), Dennis Bergmann (Radioroad West, Doctor Soul & The Chain of Fools, Robert Blank) und Martin Hahn (Madhouse Flowers, Easy Daisy. Weitere Künstler, die wir gut finden: The Beatles, The Who, The Rolling Stones, The Small Faces and a lot more bands from the 60s and 70s.
Weitere Infos unter: www.facebook.com/rocknrollrevolutionclub


» weitere Infos
 

i pages 2013

i pages 2013: Bist du schon drin?
Die i pages 2014 sind da!

Die ersten Exemplare bekommst Du bei uns am Stand auf der Musikmesse in Frankfurt. Vom 12. - 15. März.

Neu im VirusMusikRadio Blog

Hörnerv # 203 - SIGURA (Alternative Rock) von am 07. August 14

mehr dazu

Neu im Virus Bandkatalog

Hubert und die Ks

mehr dazu

Die nächste Veranstaltung

VirusMusik organisiert die radio x Bühne auf dem Museumsuferfest in Frankfurt Main! am 29. August 14

mehr dazu