Die VirusMusikRadio-Show im DAS BETT zu Frankfurt am Main

10.11.14 | 19:17 | VirusMusik

radio x und „Das Bett“ präsentieren:
„Wir tanzen live im Radio - die VirusMusikRadio Show 2014!“
am Freitag den 19. Dezember im „Das Bett“, in der Schmidtstraße 12, 60326 Frankfurt.

Weitere Infos:
Flyer


» weitere Infos

Die 4. NewcomerTV Nacht in der Musikhalle Portstrasse

28.10.14 | 15:41 | VirusMusik

Flyer PortstrasseNewcomerTV, VirusMusikRadio und die Musikhalle Portstrasse präsentieren:
Die 4. NewcomerTV Nacht in der Musikhalle Portstrasse
am Freitag den 28. November in der Musikhalle Portstraße, Hohemarkstraße 18 in 61440 Oberursel (Taunus).

Im LineUp der NewcomerTV Nacht, das für das Fernsehen aufgezeichnet wird, spielen vier fantastische Bands aus der Region für schlappe 2 Euro Eintritt. Die Bands in der Reihenfolge ihrer Auftritte (von unten nach oben).

Fellaws Kingdom aus Frankfurt mit heißem SuperSka.
Domi Bade aus Ranstadt mit groovigem Singer&Songwriter.
Eugene Rodin aus Rock City Frankfurt machen expressiven Progressive -Art Rock.
Wolf Schubert-K & The Sacred Blues Band aus Frankfurt beginnen mit Alternative Country, Folk, Singer-Songwriter.


Einlass: 20.00 Uhr Beginn: 20.30 Uhr - Eintritt: 2 Euro

Die weißen Nebel wandeln nun, wohl übers Land, dem holden. Des Herbstes Sonne mag bald ruh´n, noch sind die Tage golden. Es färbt sich schon der Blätter Laub, in all den bunten Farben. Der Wind übt froh an ihnen Raub und scheint viel Spaß zu haben………

Ja, romantisch ist’s im Herbst, besonders wenn man Verse von Hansjürgen Katzer liest. Trotz der wundersam geschrieben Verse ist der November wohl der traurigste und depressivste Monat im Jahr. Ich habe aber wie in den Jahren zuvor eine lohnende Alternative zur drohenden Depression, denn zum Glück und zur Endspannung gibt es in monatlichen Abständen die NewcomerTV Nächte in der Musikhalle Portstrasse in Oberursel. NewcomerTV, VirusMusikRadio und die Musikhalle Portstrasse präsentieren für nur 2 Euro Eintritt die heißesten Bands aus der Region. Auf NewcomerTV Veranstaltungen trifft man auf ein aufgeschlossenes Publikum und es gibt viel Neues zu entdecken. Musik jenseits kommerzieller Verkaufsstrategien, bis zu unangepasste Sounds direkt aus dem Underground. Eine Menge guter Bands standen in der Musikhalle Portstrasse schon auf der Bühne, denn die Pflege von Live-Musik hat hier seit vielen Jahren Tradition.

Auf NewcomerTV-Shows spielen Bands die kaum jemand kennt, die aber wie so genannte „alte Hasen“ ihr musikalisches Handwerk vortrefflich verstehen und den bekannteren Stars in Hinblick auf Professionalität und musikalischen Qualitäten mehr als nur das Wasser reichen können.

Bei den NewcomerTV-Shows geht es aber nicht nur um die Musik. Diese Veranstaltungen stellen auch einen Treffpunkt unterschiedlicher Musikszenen dar. Hier wird zusammen gefeiert, es wird kontaktet und so manches Band- oder MusikProjekt findet zwischen Konzertraum, Cafe und dem Gang zur Toilette seinen Anfang.

Wolof SchubertNachdem ab 20 Uhr das Publikum so nach und nach in den eigens für diese Veranstaltung hergerichteten Saal eingetroffen ist, beginnen ab 20.30 Uhr Wolf Schubert-K & The Sacred Blues Band mit Alternative Country, Folk, Singer-Songwriter.
Anfang 2014 tat sich Wolf, zusammen mit dem Gründungsmitglied der Sacred Blues Band, Mathias "Muli" Müller und dessen früheren Jocco Abendroth-Mitstreiter Tony Spagone (Bass & Vocals) zusammen. Damit war die Basis für eine Band geschaffen die was zu sagen hat: drei starke musikalische Charaktäre, jeder mit Geschichte, welche die Songs jetzt noch mehr zu untermauern scheinen. Wer das Glück hat, die Band live zu sehen, als Trio, oder mit Gästen, spürt, dass hier authentische Musik dargeboten wird und dass Kanten und Ecken nicht zugunsten besserer Verdaulichkeit geglättet werden.
Weitere Infos unter: www.wolfschubert-k.com/

EugeneAls nächste Band betritt Eugene Rodin aus Rock City Frankfurt mit seinem expressiven Progressive -Art Rock Sound die Bühne.
Eugene Rodin ist ein Musiker, Songwriter und Komponist. Stark beeinflusst durch progressive Musik demonstriert er mit seiner Band seine Vielseitigkeit und eine einzigartige Kreativität als Künstler. Direkt nach der Gründung 2012 wurden Vorbereitungen für das Debütalbum „Sense Reconstruction“ begonnen, welches Ende 2013 erschienen ist. Man kennt Eugene bereits von einigen anderen, vorherigen Rock Bands, die ihn als äußert expressiven Musiker kennzeichnen. Seine Shows sind immer voller Energie, Passion und musikalischer Trance – versprochen!
Weitere Infos unter: www.eugenerodin.de

DomiWeiter geht es mit Domi Bade aus Ranstadt und groovigem Singer&Songwriter.
Singer/Songwriter oder Band? Domi, bade! sind 3+1 Jungs aus Mittelhessen, singen auf Deutsch und haben gerade ihre zweite EP in den Startlöchern. 'Im Schatten der Stadt' wird das gute Stück heißen und kommt direkt aus dem Herzen auf das Papier und von dort auf Platte, denn im Kern ist das alles ein Soloprojekt. Ein Soloprojekt und klingt aber doch irgendwie nach mehr. Domi, bade! sind laut. Domi, bade! sind leise. Domi, bade! sind Singer/Songwriter und Band.
Wir spielen momentan fast jede Woche ein, zwei Konzerte“, sagt der Frankfurter. Darüber hinaus probt die Formation bis zu zwei Mal die Woche. Zwischen Tour, Proben und Studium auch noch an neuen Stücken zu schreiben, sei für Bade dennoch kein Stress. „Im Gegenteil. Ich brauche das. Das ist für mich ein Stück Freizeit“, betont er. Statt mühsam an einzelnen Bausteinen zu arbeiten, könne er in der Regel ein Lied in zwei, drei Stunden runterschreiben. „Die Feinarbeiten dauern dann natürlich wesentlich länger“, sagt er.
Weitere Infos unter: www.domiba.de

FellawsAls letzte Band des Abends erleben wir FELLAWS KINGDOM aus Frankfurt mit heißem SuperSka.
Im Jahre 2010 fern von jeglicher Zivilisation hat sich in Frankfurt am Main die Band Fellaws Kingdom gegründet.
Die bösen großen Musikkonzerne beherrschen die Musikwelt, sodass kaum noch Platz bleibt für gute Musik, von Künstlern, die ihre Musik noch selbst spielen. Doch das soll sich ändern! Unerbittlich versuchen wir die verbitterten Menschen zum Lachen zu bringen und zum Tanzen zu bewegen. Nur das kann uns in eine gesunde Zukunft lenken!
Fellaws Kingdom sind nicht so, wie die typischen Bands. Sie spielen eine ungewöhnlichere Musik, haben mehr Instrumente – und sind einfach anders drauf. „Superska“ nennt die siebenköpfige Truppe Anfang 20 ihre Musikrichtung – und mit Posaunen und Trompete ist diese eine sehr abwechslungsreiche. „Es ist eine Art Crossover zwischen Ska und anderen Musikrichtungen“, erklärt Paul, Bassist. Und es kommen andere Einflüsse hinzu, wie zum Beispiel die Ska-Punk Band „Streetlight Manifesto“ oder auch „Die Ärzte”.
Fellaws Kingdom bestehen seit 2010. Fünfundzwanzig eigene Lieder hat die Band momentan in petto. Die heißen dann zum Beispiel „Polyphon Geil“, was auch der Name des ersten eigenen Albums ist. Oder „Polkaface“, eine eigene Variante des Lady Gaga Hits „Pokerface“, mit dem sie unter anderem den zweiten Platz im Finale des Emergenza Contests 2011 gewonnen haben.
(Auszüge aus einem Internetartikel von Leonie Ruhland)
Weiter Infos unter: www.facebook.com/fellawskingdom/info

» weitere Infos
 

i pages 2013

i pages 2013: Bist du schon drin?
Die i pages 2014 sind da!

Die ersten Exemplare bekommst Du bei uns am Stand auf der Musikmesse in Frankfurt. Vom 12. - 15. März.

Neu im VirusMusikRadio Blog

Neues von der Goethe - Dramatonie von Backspace am 04. November 14

mehr dazu

Neu im Virus Bandkatalog

Hubert und die Ks

mehr dazu

Die nächste Veranstaltung

Die 4. NewcomerTV Nacht in der Musikhalle Portstrasse! am 28. November 14

mehr dazu